Uhrzeit in Mongolei

Mongolei

Nach Kasachstan ist die Mongolei mit ihrer Fläche der zweitgrößte Binnenstaat der Welt. Gleichzeitig ist es eines der am wenigsten besiedelten Länder der Welt. Wegen dieser enormen Fläche wird die Mongolei auf der Zeitzonenkarte auch in zwei Zeitzonen eingeteilt. Da gibt es einmal die “Ulaanbaatar Time” die im östlichen Bereich der Mongolei vorzufinden ist. Dort gibt es eine Zeitverschiebung von 8 Stunden zur koordinierten Weltuhrzeit (UTC+8). Im Westen dagegen gilt eine andere Zeit. Sie wird “Hovt Time” genannt und beträgt eine Standard Differenz von 7 Stunden zur Weltuhr (UTC+7). In beiden Zeitzonen ist eine Zeitumstellung zur Sommerzeit nicht üblich.

Wichtige Städte in Mongolei

Mongolei hat mehrere Zeitzonen. Nachstehend finden Sie deshalb die momentane Zeit in einigen wichtigen Städten in Mongolei.